Mediathek
EN
Lade Veranstaltungen
Menü
Stroke 48
Kalender
5.9.2019
18:00 – 22:00 Uhr
Eröffnung der Ausstellung A.K. Burns, NEGATIVE SPACE & des Screenings FILMS BY SKY HOPINKA

Eröffnung der Ausstellung A.K. Burns, NEGATIVE SPACE & des Screenings FILMS BY SKY HOPINKA

Artboard Created with Sketch.

Die zweite Ausstellung in Düsseldorf wird die Künstlerin A.K. Burns gestalten, deren interdisziplinäre Praxis den Körper als umkämpften Schauplatz untersucht. Mittels Video, Installation, Skulptur, Zeichnung und in Zusammenarbeit mit anderen Künstler*innen rüttelt sie an bestehenden Wertesystemen. Die Ausstellung ist die erste institutionelle von Burns in Deutschland. Neben der neuen und erstmals gezeigten Multimedia-Installation Leave No Trace wird Burns ihre Video-Installationen Living Room (2017) und A Smeary Spot (2015) in einer speziell auf die Räume der JSC angepassten Version zeigen. Alle Arbeiten sind Teil von Burns laufender Serie NEGATIVE SPACE, die dem Genre der „spekulativen Fiktion“ zuzuordnen sind. Dieser Werkzyklus ist als Kosmologie konzipiert, die sich des Theaters, der Quantenphysik und der Philosophie bedient, um die Interaktion von menschlichen und nicht menschlichen Wesen zu thematisieren. NEGATIVE SPACE stellt Fragen nach der Ressourcenverteilung, der Schutzbedürftigkeit der Umwelt sowie nach den Positionen marginalisierter Körper und lässt dabei ihre örtlichen Bezüge sichtbar werden. Die Produktion dieses neuen Abschnitts von NEGATIVE SPACE wird von der JULIA STOSCHEK COLLECTION gefördert und die Werke werden in Zusammenarbeit mit dem EMPAC (Curtis R. Priem Experimental Media and Performing Arts Center) in Troy, New York, produziert.

 

NEGATIVE SPACE und FILMS BY SKY HOPINKA sind Teil des einjährigen Programms HORIZONTAL VERTIGO in der JULIA STOSCHEK COLLECTION in Düsseldorf und Berlin, kuratiert von Lisa Long.